Im Netz zu Hause

Dein Ratgeber

Tipps&Tricks: Wetten auf Tennis

Sportwetten sind heutzutage allgegenwärtig und in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Besonders durch das attraktive und riesige online Angebot glänzen sogenannte online Buchmacher. Sportwetten ist sogar für Leute mittlerweile ein Hobby geworden und ganz schnell weg zu denken von Sportarten wie Fußball oder zum Beispiel Tennis. Fußball ist in Deutschland natürlich auch in Sachen Sportwetten noch immer die klare Nummer 1 und dies wohl auch für immer uneinholbar, jedoch folgen die Tenniswetten mit etwas Abstand direkt hinter den Fußballwetten. Denn gerade im Tennis sind die Umstände perfekt für eine Wette, denn von Anfang an stehen sich 2 Spieler gegenüber und am Ende geht eine als Gewinner und der andere als Verlierer vom Platz.

Das ganze Spiel ist von den Spielern und ihrer Form und von ihren Emotionen abhängig. Da Tennis kein Mannschaftssport ist kann auch kein Spieler ausgetauscht werden und es kann keine Mannschaft die schlechte Form eines einzelnen kompensieren. Diese und andere Faktoren machen Tenniswetten interessant, dennoch darf man nicht außer acht lassen, dass diese Faktoren das Wetten auch ungemein schwieriger machen. Sollten Sie also Interesse daran haben mehr über Tenniswetten zu lernen, sollten Sie unbedingt den folgenden Text bis zum Ende verfolgen, da sie mitunter einige interessante Aspekte der Tenniswette lernen können.

Wie stehen die Gewinnchancen bei Tenniswetten?

Tennis ist durch seine besondere Vielfalt ein besonders schwer vorhersehbarer Sport. Man könnte meinen, dass dies sich negativ auf Sportwetten ausübt, doch durch diese Unvorhersehbarkeit ergeben sich auch attraktive Gewinnmöglichkeiten für Sportwetter. Das heißt, es gibt durchaus Gewinnchancen bei Tenniswetten. Allerdings kann man sich die guten Quoten nur zu Nutze machen, wenn man über genügend Fachwissen verfügt. Deshalb sollte man immer bevor man eine Tenniswette abschließen sich über verschiedene Faktoren informieren. Es gibt zum Beispiel Tennisspieler, welche drastische Unterschiede bei unterschiedlichen Belägen zeigen. Außerdem muss immer ein Blick auf die aktuelle Weltrangliste geworfen werden, da diese den aktuellen Leistungsstand der Spieler und Spielerinnen relativ genau aussagt. Dies liegt daran, dass die Tennisweltrangliste wöchentlich aktualisiert wird und so aufgebaut ist, dass je mehr Punkte ein Spieler bei Turnieren sammelt, desto höher ist dieser gelistet.

Worauf müssen Sie bei Tenniswetten besonders achten?

Es gibt ein paar Kriterien die immer überprüft werden sollten bevor man eine Tenniswette abschließt. Zum einen sollte immer die Setzliste eines Turniers mit der aktuellen Weltrangliste abgeglichen werden, da mitunter große Lücken zwischen der tatsächlichen Weltranglistenplatzierung und der Platzierung auf der Setzliste entstehen können. Dies ist der Fall, wenn Spieler verletzt ausfallen oder aus anderen Gründen an einem Turnier nicht teilnehmen können. Zum anderen sollten unbedingt die direkten Duelle verglichen werden. Genau gesagt heißt das, dass vorherige Duelle zweier Spieler studiert werden sollten. Da es beim Tennis immer wieder vorkommt, dass verschiedene Spieler mit unterschiedlichen Spielspielstil nicht klarkommen und so auch ein Favorit gegen einen vermeintlichen Underdog verlieren kann, da dieser mit seinem Spielstil den Gegner schlagen kann. Deshalb sollte vor jeder Tenniswette ein Blick in die Statistiken geworfen werden. Außerdem sollten Sie Ihre Sportwetten Seite auf Statistiken durchsuchen, da in der Regel jeder große Sportwettenanbieter solche Statistiken zur Verfügung stellt.

Optimalerweise liegt auch der Spielverlaufsbericht zur Verfügung, da dieser hilfreich sein kann beim Herausfinden wie der Gegner geschlagen wurde beziehungsweise wie ein Spieler gewonnen hat. Wie schon in der Einleitung erwähnt sollte auch immer überprüft werden wie die jeweiligen Spieler auf den verschiedenen Belägen klarkommen. Es gibt durchaus Spieler, welche auf einzelnen Belägen große Probleme haben, aber auf anderen Belägen durchaus glänzen können. Dazu sollten Sie auch ein Blick in die Statistiken werfen und diese in ihre Überlegungen einbauen. Mehr wetten auf www.sportwetten-online.com.

Welchen Buchmacher sollten Sie nutzen?

Da sie nun über das Grundwissen in Sachen Tenniswetten verfügen, fragen Sie sich bestimmt, welcher der beste Buchmacher für Tenniswetten ist. Dies kann man schwer sagen, da man grundsätzlich für Tenniswetten über mehrere Accounts bei online Buchmachern verfügen sollte. Dies liegt daran, dass es bei Tenniswetten meist nicht wirklich viele Optionen gibt und deshalb die Berechnung der Buchmacher öfter unterschiedlich ausfällt. Damit Sie die besten Quoten finden sollten Sie mehrere Anbieter vergleichen, um so den größtmöglichen Gewinn zu erzielen. Allerdings gibt es auch einige Onlineportale die Ihnen helfen beim Vergleichen von Quoten. Dennoch sollten Sie immer im Hinterkopf haben, dass sie immer nur auf seriösen Seiten ihrer Wetten platzieren.